Wenn Bilder (mit)reden!

Am vergangenen Samstag, 9. September 2017 ist die Ausstellung „wenn Bilder mitreden“ in der Villa Grunholzer feierlich eröffnet worden. Die Ausstellung zeigt ausschliesslich Werke von Künstlern mit einer geistigen Beeinträchtigung. Es ist erstaunlich, welche Kraft und Lebensfreude die Exponate ausstrahlen. Oft gibt es die Neigung, solchen Menschen nur geringe Fähigkeiten zuzuschreiben. Vor allem im kreativen Bereich können sie aber Aussergewöhnliches leisten. Eine ganz eigene Sprache sprechen Bilder von Künstlerinnen und Künstlern mit einer geistigen Beeinträchtigung. In den Creawochen von insieme Zürcher Oberland sind ausdrucksstarke Werke entstanden, geprägt vom Charakter und der ganzen persönlichen Individualität ihrer Erschaffer. Dabei reicht das Spektrum der Darstellungen von der Abstraktion konkreter Gegenstände über strenge Strukturen bis zu absolut freien Farbkompositionen.

Eine dieser Künstlerinnen ist Fabienne Geissaz aus Uster. Ihr recht grossformatiges Bild hängt im Eingangsbereich der Villa Grunholzer.

 

image

 

Organisiert wurde der Anlass von Insieme zürcher Oberland. Diese Institution ist von besonderer Bedeuung für die Behinderten und ihre Angehörigen. Dank Insieme gibt es auch für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung eine breite Palette von Freizeitbeschäftigungen, an denen Sie in der Gesellschaft kaum teilhaben könnten.

Damit kommen wir zum Thema Inklusion. Die Stadt Uster unternimmt grosse Anstrengungen, um Behinderte in eine Beschäftigung und Berufsarbeit zu bringen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s