Germania baut Kapazitäten ab Zürich deutlich aus!

Mit dem Start des Sommerflugplans 2018 Anfang Mai bedient Germania ab Zürich insgesamt 18 Destinationen mit 41 Flügen pro Woche – eine Zunahme der Flugkapazitäten von 36 Prozent gegenüber Sommer 2017. Beliebte Ferienziele in Spanien, Griechenland oder Ägypten werden deutlich öfters angeflogen. Neu im Sommerflugplan stehen Ibiza, Korfu, Teneriffa und Zadar. Die Wiederaufnahme der Türkei als Reiseziel bestätigt den erneuten Aufwärtstrend der Ferienregion am Bosporus und rundet den Sommerflugplan 2018 ab.

Germania startet in die Sommersaison 2018 und bietet ihren Schweizer Feriengästen in den kommenden Monaten ein abwechslungsreiches Angebot. Das Streckennetz wird diesen Sommer auf insgesamt 18 Destinationen mit 41 wöchentlichen Flügen ausgebaut. Im Vorjahressommer bediente die Schweizer Airline 13 Destinationen mit wöchentlich 30 Flügen. Mit dem optimierten Sommerflugplan wird eine Gesamtzunahme der Flugverbindungen von 36% erzielt. Zur Bewältigung dieses Wachstums least die Schweizer Fluggesellschaft einen Airbus A319 der Germania-Tochtergesellschaft Bulgarian Eagle. Damit operiert die Airline diesen Sommer ab Zürich mit drei Airbus A319 und einem A321.
Am häufigsten angeflogen werden im Sommer 2018 die beliebten spanischen und griechischen Inseln. Auf den Balearen und Kanaren stehen neben Mallorca, Gran Canaria und Fuerteventura erstmals auch Ibiza (ab 3. Mai) und Teneriffa (seit 1. Mai) auf dem Flugprogramm ab Zürich. Die bereits in den Vorjahren bewährte tägliche Mallorca-Anbindung wird auch in diesem Jahr mit neun wöchentlichen Flügen fortgesetzt. Das GriechenlandProgramm mit Kos, Kreta und Rhodos wird durch die Insel Korfu verstärkt, die am 22. Mai erstmals angeflogen wird. Neu bedient Germania diesen Sommer die kroatische Küstenstadt Zadar (ab 12. Mai) und eröffnet so den Schweizer Feriengästen neue Möglichkeiten für Badeferien und Rundreisen in dem sonnenverwöhnten Land auf dem Balkan. Hoch im Kurs stehen im Sommer 2018 auch die Götterinsel Zypern sowie die bulgarische Badeferien Destination Burgas.
Nach einer längeren Pause fliegt die grün-weisse Airline ab Ende August auch wieder nach Antalya an der türkischen Riviera. «Die Feriendestination Türkei meldet sich diesen Sommer definitiv zurück», sagt Tobias Somandin, CEO Germania Flug AG. «Das Land ist und bleibt ein hochinteressanter Markt, den wir stets im Auge haben, um je nach Situation sofort reagieren und Kapazitäten auf- und ausbauen zu können.» Bereits im vergangenen Jahr zurückgemeldet hat sich Ägypten. Die Region am Roten Meer ist im Sommerflugplan 2018 mit den drei Destinationen Hurghada, Marsa Alam und Sharm-el-Sheikh vertreten. Abgerundet wird das aktuelle Flugprogramm von den Destinationen Beirut (Libanon) und Agadir (Marokko), die sich mittlerweile als beliebte Reisedestinationen der Schweizer im GermaniaFlugplan etabliert haben.

Germania

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.